Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Kontakt Wir über uns Leistungsspektrum Links WEB Server Infobörse Job/Ausbildung Aachen Bauen und Planen Amtlicher Lageplan Baulasten Pipeline Referenzen Impressum 3D Vermessung Kataster / Grundstück Gebäudeeinmesung Gebäudeabsteckung Bauwerke/Industrie Grundlagen-Bestandsvermessung BFR-Vermessung Gebäudebestanderfassung Rapid Prototyping 

Gebäudeabsteckung

Dipl. Ing. Dieter KrollÖffentlich bestellter Vermessungsingenieur

GebäudeabsteckungDamit die Bauarbeiten beginnen können muss das geplante Bauwerk in die Örtlichkeit übertragen werden.Diese verantwortungsvolle Tätigkeit sollte durch einen Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur ausgeführt werden. Vor Durchführung der örtlichen Vermessungsarbeiten ermittelt wir aufgrund der uns vorliegenden Architektenplanung die Absteckungselemente.Die Übertragung in die Örtlichkeit erfolgt dann mit Hilfe unserer elektronischen Messgeräte.Die gesamten Absteckungsabläufe werden protokolliert und dem Auftraggeber zusammen mit einem Absteckungsriss übergeben.Die Absteckungsarbeiten erfolgen in der Regel in zwei Stufen:Zum Aushub der Baugrube findet zuerst eine Grobabsteckung statt. Hierbei werden die Eckpunkte der auszuschachtenden Bereiche mit farbigen Holzpflöcken markiert.

Zudem wird die Höhenlage der Planung über einen Fixpunkt in der Nähe des Projektbereiches festgelegt.Nun kann die Ausschachtungsfirma mit dem Erdaushub geginnen. Nach Fertigstellung der Baugrube erfolgt dann die Feinabsteckung.Hier werden die Bauwerksfluchten nach aussen verlängert und durch Nägel auf sogennte Schnurgerüste übertragen. Durch eine fachgerechte Gebäudeabsteckung wird sichergestellt, dass das Bauwerk in Übereinstimmung mit der Baugenehmigung errichtet wird.

Zurück